HibeKi wird 10 Jahre alt!

Bad Salzdetfurth – Nayorku.

genau HEUTE, vor 10 Jahren, am 26.01.2014 wurde HibeKi gegründet!

Es haben sich 10 Personen zusammengetan und in der Gründungsversammlung im Café Moritz in Hildesheim, von 12:10 Uhr bis 13:40 Uhr beschlossen, dass es den Verein geben soll. Dort wurde auch der Vorstand gewählt, der heute noch die Arbeit für HibeKi gestaltet. Die Formalitäten zogen sich dann ein bisschen, von einer Folgeversammlung am 02. Februar 2014 bis hin zu verschiedenen Anwaltbesuchen und Erledigung vieler Schriftstücke, so dass dann der Verein:

Hilfe für sozial benachteiligte Kinder in Ghana e.V. 

offiziell am 26. März 2014 in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Hildesheim eingetragen wurde.

Heute besteht der Verein aus mehr als 130 Mitgliedern, wir konnten eine Grundschule, eine weiterführende Schule, sanitäre Anlagen, Büro- und Nebengebäude, Küche, Kantine und viele Gebäude mehr errichten. Das wichtigste aber ist, dass wir sehr vielen Kindern den Schulbesuch ermöglichen konnten und können, die ohne HibeKi kaum eine Chance auf einen Schulbesuch hätten.

Wir sind unendlich dankbar für Eure Unterstützung, ohne die diese Erfolgsgeschichte niemals hätte umgesetzt werden können. Wir senden Euch hiermit ein riesengroßes Dankeschön und freuen uns auf viele weitere tolle Projekte, über die wir Euch auf dem Laufenden halten werden.

HibeKiHibeKi wird 10 Jahre alt!
read more

Der Innenausbau unseres Wasserhauses ist gestartet!

Bad Salzdetfurth. – Nayorku.

Das Wasserprojekt nähert sich der Fertigstellung: Die Außenmauern stehen bereits, im Moment wird an der Unterkonstruktion im Inneren gearbeitet, auf denen die Wassertanks mit Frischwasser stehen sollen. Nach Abschluss wird das Dach gebaut, weil die Wassertanks vorher über das Dach in das Haus gehoben werden. Wir freuen uns riesig, dass wir bald das Ende des Projektes feiern können!

Spenden willkommen! Dankeschön!

Alles zum Wasserprojekt

HibeKiDer Innenausbau unseres Wasserhauses ist gestartet!
read more

Neue Kleidung zu Weihnachten nach Maß

Bad Salzdetfurth. – Nayorku.

Zu Weihnachten gibt es diesmal ein besonderes Geschenk: Jedes unserer Schulkinder bekommt Kleidung – für den Alltag! Das ist etwas ganz Besonderes, weil die meisten Kinder nur einen Satz Kleidung haben, nämlich die Schuluniform, die durch HibeKi bezahlt wurde. Diese tragen sie jeden Tag bis sie zerfällt oder bis es eine neue Uniform gibt. Auch dann werden die Reste weiterverwendet: entweder wird die alte Kleidung an jüngere Geschwister weitergegeben oder aus den verwertbaren Resten werden neue kleinere Kleidungsstücke genäht. Jedes Kleidungsstück wird individuell maßgefertigt und vor Ort von lokalen Schneidern angefertigt aus Stoffen, die in de Region hergestellt werden. So wird auch gleichzeitig die örtliche Wirtschaft gefördert.

Dank der Unterstützung von HibeKi können dieses Jahr die neuen Kleidungsstücke finanziert werden und somit den Kindern zu Weihnachten eine große Freude bereiten. Alle Kinder freuen sich sehr darauf!

HibeKiNeue Kleidung zu Weihnachten nach Maß
read more

IGS Bad Salzdetfurth spendet Kiosk-Erlös

Bad Salzdetfurth – Nayorku.

„Viele helfende Hände“ sammeln 500 Euro.

Schülerinnen und Schüler der Schülerfirma haben 500,- € erwirtschaftet und an den Bad Salzdetfurther Verein „HibeKi e.V.“ gespendet. Bei dem Geld handelt es sich um den Reinerlös vom Kioskverkauf und weiteren Aktionen des Wahlpflichtkurses. Der Kiosk wird von den Schülern in den Pausen an Schultagen mit viel Engagement unter dem Motto „Viele helfende Hände…“ betrieben. Dabei geht es nicht nur um den reinen Verkauf, sondern auch erste Erfahrungen im Projektmanagement werden gesammelt: So muss festgelegt werden, welches Sortiment angeboten wird, ein Belegungsplan muss erstellt, Preise festgelegt und auch der Einkauf der Waren muss erledigt werden. Die Schüler lernen die Grundlagen des Wirtschaftens kennen und übernehmen Verantwortung für den reibungslosen Betrieb. Dadurch wird eigenständiges Denken und Selbständigkeit gefördert. Der Wahlpflichtkurs möchte aber noch einen Schritt weitergehen: „Den Reinerlös möchten wir spenden, um Menschen zu helfen“ bestätigen die Schülerinnen und Schüler. Das Geld soll an den Bad Salzdetfurther Verein HibeKi gehen, der eine Schule in Ghana aufgebaut hat und betreibt. So bekommen die Schüler gleichzeitig eine Perspektive für globale Zusammenhänge und werden inspiriert, die eigene Situation zu reflektieren.

Lokal denken, global handeln ist Leitspruch von HibeKi. „Es ist wichtig, einen direkten persönlichen Bezug aufzubauen und konkret Menschen zu helfen, sich selbst zu entwickeln“, erläutert Dr. Torsten Schwetje, 2. Vorsitzender von HibeKi. So ist der Aufbau und Betrieb einer Schule in Nayorku im unterentwickelten Norden von Ghana die logische Konsequenz, denn durch Vermittlung von Kompetenzen können Menschen in die Lage versetzt werden, sich selbst zu helfen. Seit 2014 ist HibeKi aktiv und hat seitdem mehrere Schulen, sanitäre Anlagen und Gebäude zum Betrieb der Schule aufgebaut. Mittlerweile gehen dort 148 Kinder aus dem Dorf zur Schule und lernen. Der erste Jahrgang hat bereits ausgelernt.

Schwetje ist von dem Engagement der Schüler der IGS beeindruckt: „Ich finde es großartig, dass die jungen Menschen so hilfsbereit sind und Interesse an globalen Zusammenhängen haben“, bedankt er sich bei allen, die das Projekt unterstützen. „So wird die Welt in vielen kleinen Schritten immer ein Stückchen besser“.

Bild:

Schülerin Chiara übergibt die Spenden an HibeKi. (v. li. nach re.) Dr. Torsten Schwetje (HibeKi e.V.), Schülerinnen und Schüler der IGS, Andreas Wassmann (Lehrer IGS Bad Salzdetfurth)
HibeKiIGS Bad Salzdetfurth spendet Kiosk-Erlös
read more

Film zum World Dance Project ist online!

Hildesheim – Trujillo – Nayorku.

Sr. M. Teresa Slaby, Generaloberin der Barmherzigen Schwestern in Hildesheim, 

Martin Schwark, Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Hildesheim, Vorstand Referat Peru

Dr. Torsten Schwetje, 2. Vorsitzender HibeKi e.V. 

Katrin Katholnigg, ARS SALTANDI, (nicht im Bild)

freuen sich riesig über den fertigen Film!

 

Hier ist der Link: 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Tanz ist eine Universalsprache, die insbesondere junge Menschen weltweit verbindet. Das „World Dance Project“ hat rund 60 Jugendliche aus Trujillo in Peru, Nayorku in Ghana und Hildesheim in Deutschland zusammenbracht. „World Dance Project“ ist ein Projekt des Fördervereins Peru der Vinzentinerinnen Hildesheim, der das Kinderheim „Divina Providencia“ in Trujillo unterstützt, in Kooperation mit „HibeKi e.V. – Hilfe für sozial benachteiligte Kinder in Ghana“ und der „Hope Of Life International School“ in Nayorku sowie dem Ars Saltandi e.V. mit seiner Junior Company in Hildesheim. Tanz ist eine Universalsprache, die insbesondere junge Menschen weltweit verbindet. Im Jahr 2023 hat das Tanzprojekt rund 60 Jugendliche aus Trujillo in Peru, Nayorku in Ghana und Hildesheim zusammenbracht. Zwischen Mai und Juli 2023 fanden Tanzstunden via Zoom statt. Dabei brachten sich die Jugendlichen gegenseitig Choreographien bei, die in den jeweiligen Ländern erarbeitet wurden, lernten sich kennen und tauschten sich aus. Die Online-Tanzstunden wurden in den Einrichtungen durch Unterricht zur Kultur der Partnerländer und Workshops zu Tanz und Choreographie begleitet. Das Projekt wird gefördert durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, die Friedrich Weinhagen Stiftung und den Landschaftsverband Hildesheim e.V.

BINGO Umweltstiftung – LINK

Friedrich Weinhagen Stiftung – LINK

Landschaftsverband Hildesheim e.V. – LINK

HibeKiFilm zum World Dance Project ist online!
read more

Abschluss-Event zum World Dance Project

Hildesheim – Trujillo – Nayorku.

Es ist soweit! Wir wollen mit Euch das offizielle Ende unseres World Dance Projects feiern! Hierzu laden wir alle herzlich ein am 23.11. von 17-18 Uhr im

Refektorium des Mutterhauses der Vinzentinerinnen in Hildesheim, Hückedahl 10, 31134 Hildesheim

ein. Dort wird die Filmdokumentation Premiere haben, die von Julia und Arne erstellt wurde mit Hilfe von vielen talentierten Personen. 

Wir bitten um eine kurze Rückmeldung an 

peru@vinzentinerinnen-hildesheim.de

damit wir besser planen können.

HIER ist die vollständige Einladung!

Wir danken insbesondere unseren Förderern

BINGO Umweltstiftung – LINK

Friedrich Weinhagen Stiftung – LINK

Landschaftsverband Hildesheim e.V. – LINK

Wir würden uns freuen, Euch zu sehen!

HibeKiAbschluss-Event zum World Dance Project
read more

Laptops von Labdoo im Einsatz

Hamburg – Nayorku.

Die von Labdoo gespendeten Laptops sind seit einigen Monaten in Ghana eingetroffen und verbessern dort den IT-Unterricht. Ausgediente Laptops, die mit neuer Software und Generalüberholung ein zweites Leben bekommen, bilden die Basis für ein effizientes Lernen in unserer Schule. Dabei sind vor allem die vor-installierten englisch-sprachigen Lernprogramme hilfreich. Eine großartige Aktion, wie man durch intelligente Nutzung und viel Engagement so viel erreichen kann!

HibeKiLaptops von Labdoo im Einsatz
read more

Exklusive Chutneys für Weihnachten

Hamburg.

heute ist es soweit: Wir starten unsere Weihnachtsaktion!

Die Köcheklasse der Berufsschule BS03 in Hamburg hat ein neues Projekt durchgeführt. Unter der Leitung von Vereinsmitglied Kirsten Schwetje und der Aufsicht von Hamburger Spitzenköchen wurden exklusiv für HibeKi neue Chutneys entwickelt, die eine besondere Rezeptur aufweisen. Vielfalt und Geschmack sind beeindruckend:

Mango Curry

Tomate Paprika

Rhabarber Apfel

Rote Beete, Birne und Mandel

Zwiebel und Thymian

Kürbis, Feige, Senf

Beeren, Chili, Ingwer

Feige, Kürbis, Bete und Brombeere

Diese acht Sorten wurden von den Koch-Azubis selbst entwickelt, geplant, produziert und abgefüllt. Die hellen Sorten schmecken hervorragend zu Huhn und Reisgerichten, die dunklen Sorten sind ideale Begleiter zu Fleisch- und Grillgerichten. Alle Sorten passen sehr gut zu Gemüse oder einfach aufs Brot. Bei jeder Sorte wurde genau auf das Geschmackserlebnis geachtet und fein abgestimmt. Die jeweils ca. 230 Gramm sind ohne Konservierungsstoffe hergestellt und mindestens bis Ende Januar 2024 haltbar. Abgefüllt sind diese in die einzigartigen HibeKi-Gläser, die von Ußkurat Siebdruck, Hildesheim, mit dem Logo bedruckt wurden.

Wie immer bei unserer Weihnachtsaktion verschenken wir die Gläser gegen Spende. Der Richtwert pro Glas liegt bei 3,50 Euro. Der Erlös geht zu 100% an HibeKi und wird dort für die Schule in Ghana verwendet.

Wer eines oder mehrere haben möchte, schreibt bitte eine Mail an info@hibeki.de mit Anzahl und Sortenangabe, damit wir uns über die Übergabe abstimmen können. Am 30. November 2023 zwischen 13 und 17 Uhr können die Gläser auch in der IGS Bad Salzdetfurth, Birkenweg 38 in 31162 Bad Salzdetfurth bei einer Schulveranstaltung abgeholt werden. Wir haben nicht besonders viele Gläser vorrätig, wie immer gilt: wenn weg, dann weg. Leere Gläser können gerne wieder zurückgegeben werden.

Damit steht die diesjährige Weihnachtsaktion in schon fast einer traditionellen Reihe von besonderen Aktionen von und für HibeKi. Wir sagen für diese wunderbare Unterstützung ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, den Koch-Azubis und vor allem Kirsten Schwetje für die Initiative und Organisation!

HibeKiExklusive Chutneys für Weihnachten
read more

Unser Wasserhaus wird gebaut!

Bad Salzdetfurth. – Nayorku.

Unser Wasserprojekt geht voran! Was hier noch wie eine Baustelle aussieht, wird in ein paar Wochen sauberes Wasser für bis zu 3.000 Menschen bedeuten… ein großer Schritt vorwärts!

Falls jemand spenden möchte, kommt dieses direkt unserem Wasserprojekt zugute. Dankeschön!

Alles zum Wasserprojekt

HibeKiUnser Wasserhaus wird gebaut!
read more

Konstruktion des Wasserhauses ist fertig!

Bad Salzdetfurth. – Nayorku.

Es geht mit Riesenschritten vorwärts! Die Konstruktion des Wasserhauses ist fertiggestellt! Die besondere Herausforderung dabei war, für die 3.000 Einwohner von Nayorku eine Verteilstation zu integrieren, so dass mindestens 30.000 Liter Wasser am Tag auch entsprechend verteilt werden können. Das bedeutet, dass fast rund um die Uhr mindestens 150 Menschen pro Stunde 10 Liter abzapfen müssen und dafür jeweils 5 Minuten Zeit haben. Eine große logistische Herausforderung! Die jetzt auf dem Papier fertiggestellte Konstruktion erfüllt sämtliche Anforderungen. Damit sind wir zukunftsfähig aufgestellt.

Falls jemand spenden möchte, kommt dieses direkt unserem Wasserprojekt zugute. Dankeschön!

Alles zum Wasserprojekt

HibeKiKonstruktion des Wasserhauses ist fertig!
read more