Ein Weinachtsbaum für Nayorku

No comments

Hildesheim – Nayorku.

Bereits zum zweiten Mal haben ausgewählte Schülerinnen und Schüler aus Nayorku für ihre Weihnachtsfeier einen Weihnachtsbaum gebastelt, um damit ihre Feier am zweiten Weihnachtsfeiertag zu verschönern. Die deutsche und eher nord-europäische Tradition ist in Ghana unbekannt, auch wenn dort ca. 60% der Bevölkerung christlichen Glaubens sind. Auch Nordmann-Tannen sind sehr untypische Bäume für Ghana. German tradition meets Ghanaian style: der Baum wurde kreativ gestaltet von einem kleinen Team unter der Leitung von Madame Faith. Auch ein Entwurf für eine Wanddeko wurde erstellt. So muss Kulturaustausch sein: mit viel Spass, Positivität und friedvoll. Danke an alle, die HibeKi unterstützt haben!

HibeKiEin Weinachtsbaum für Nayorku

Related Posts